Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Bildungsminister Helmut Holter in Greiz

Am 21. Februar löste der Minister für Jugend, Bildung und Sport Helmut Holter sein Versprechen ein, seinen am Ende des letzten Jahres wegen Krankheit ausgefallenen Termin am gleichen Ort nachholen.

Am 21. Februar löste der Minister für Jugend, Bildung und Sport Helmut Holter sein Versprechen ein, seinen am Ende des letzten Jahres wegen Krankheit ausgefallenen Termin am gleichen Ort nachholen.

An der Veranstaltung nahmen ca.100 Lehrer, Eltern, Schüler und interessierte Bürger teil, um mit dem Minister über den Entwurf des neuen Schulgesetzes ins Gespräch zu kommen, sich zu informieren und zu diskutieren. Der Minister brachte zum Ausdruck, dass es keine Schulschließungen im Landkreis geben wird und kein Schulstandort infrage gestellt werde. Um das zu garantieren, muss man sich in den Schulen über Zusammenarbeit und Kooperationen verständigen. Auch die Förderschulen werden bestehen bleiben. Über allem steht der Elternwille. Es war eine sachliche Diskussion und der Minister hörte sich alle Bedenken an. Einen Teil konnte er aus dem Weg räumen. Er versprach für die Schulen als Gesprächspartner zur Verfügung zu stehen.