Tweets


Linksfraktion Thl

15 Jun Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Für einen sozialen Schutzschirm!@bodoramelow und #Thüringen Fraktions-Chefin @SusanneHennig (#LINKE) im Gespräch… twitter.com/i/web/status/1…


Carles Puigdemont 🎗

14 Jun Carles Puigdemont 🎗
@KRLS

Antworten Retweeten Favorit Ich möchte dem Ministerpräsidenten von Thüringen @bodoramelow für seine Gastfreundschaft und Unterstützund danken.… twitter.com/i/web/status/1…


Retweeted by Linksfraktion Thl

Linksfraktion Thl

15 Jun Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit #LINKE wird mit zwei Wahl-Beobachtern @Kati_Engel & @ARuezgar zu den Wahlen am 24. Juni in die #Türkei reisen:… twitter.com/i/web/status/1…


 
11. April 2018

Schüler der Staatlichen Grundschule „Johann Wolfgang Goethe" Greiz besuchen den Thüringer Landtag

Am 11. April 2018 besuchten Schüler der Klasse 4 a und b aus der Grundschule „Johann Wolfgang Goethe“ Greiz auf Einladung der Landtagsangeordneten Diana Skibbe den Thüringer Landtag. Im Rahmen einer Projektwoche, die im Schullandheim Seelingstädt durchgeführt wurde ist der Besuch des Landtages ein Programmpunkt.

Es war ein ereignisreicher Tag. Die Kinder hatten die Möglichkeit im Plenarsaal auf den Stühlen der Abgeordneten Platz zu nehmen. Durch den Besucherdienst wurde den Kindern auf einfache Weise erklärt, was der Landtag ist und wie er arbeitet. Um das bildlich darzustellen wurden von den Lehrern ein Landtagspräsident und zwei Beisitzer benannt, die auch auf den dafür vorgesehenen Stühlen sitzen durften.

Es wurde über den Antrag beraten, die Sommerferien von 6 auf 10 Wochen zu verlängern. Die anderen Kinder waren die Landtagsabgeordneten und konnten ihre Meinung dazu äußern. Fast alle waren der Meinung, dass sechs Wochen Ferien ausreichend sind und begründeten dies so:

- weil der Schulstoff bei 10 Wochen Sommerferien nicht geschafft werden kann

- sie in der Schule sind, um zu lernen

- weil die Eltern weniger Urlaub haben und es dann langweilig wird in den Ferien

- sie solange ihre Mitschüler nicht sehen können

Zum Schluss erfolgte die Abstimmung und bis auf zwei Schüler stimmten alle dafür, die Sommerferien bei 6 Wochen zu belassen.

Dann hatten die Kinder noch die Möglichkeit, Fragen an Diana  zu stellen und sie über ihre Arbeit im Landtag auszuquetschen.

Nach dem Mittagessen im Landtag wurde für die Grundschüler ein Stadtrundgang durch Erfurts Innenstadt organisiert. Die Kinder bekamen einen Fragebogen, der an den einzelnen Stationen beantwortet werden musste. Am Ende des zweistündigen Rundganges wurden die Fragen des Bogens abgearbeitet und alles zur vollsten Zufriedenheit durch die Kinder beantwortet.

Geschafft und mit vielen neuen Eindrücken, Informationen und Souvenirs aus Erfurt traten die Grundschüler, Lehrer und Eltern die Heimreise nach Seelingstädt an.