5. September 2017

Scheckübergabe an den Post SV Zeulenroda e.V.

Der Post SV Zeulenroda e.V. engagiert sich seit 1953 im Tischtennis. Der Verein besteht aus neun Mannschaften, mit ca. 130 Vereinsmitgliedern, die am Spielbetrieb teilnehmen und legt großen Wert auf eine kontinuierliche und systematische Nachwuchsarbeit.

In den Sommermonaten sollen alle Mannschaften des Vereins, die am Spielbetrieb teilnehmen, neu eingekleidet werden, da die letzte Einkleidung bereits fünf Jahre zurückliegt .Zur Nachwuchsabteilung gehören auch Flüchtlingskinder und da deren Eltern nicht über die finanziellen Mittel verfügen soll deren Anteil übernommen werden. So konnte ich am 5. September dem Verein einen Scheck der Alternative 54 e.V. in Höhe von 400,00 Euro übergeben. Deutlich sichtbar ist die positive Entwicklung des Nachwuchses. So konnten sie schon bei Kreismeisterschaften und deutschen Meisterschaften einige Medaillen erringen. Die erste Herrenmannschaft wird zu 80% aus ehemaligen Zeulenrodaer Nachwuchsspielern gebildet und hat gerade den Aufstieg in die höchste Thüringer Spielklasse, die Thüringenliga geschafft. Des Weiteren beschäftigt der Post SV Zeulenroda in drei Arbeitsgemeinschaften, welche über die Stadt Zeulenroda-Triebes verteilt sind, sehr viele Kinder im Grundschulalter auch ohne Vereinsmitgliedschaft. Die Seniorensportgruppe wächst stetig an und hat inzwischen fast 30 Mitglieder zu verzeichnen.

Ich wünsche dem Verein weiterhin viel Erfolg in seiner engagierten Arbeit

 

Quelle: http://www.dianaskibbe.de/nc/start/aktuell/detail/artikel/scheckuebergabe-an-den-post-sv-zeulenroda-ev/