Tweets


Linksfraktion Thl

6h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Von guten Mächten getragen - Seit 25 Jahren kämpft @KatharinaKoenig gegen Rechte / Portrait in @tazgezwitscher taz.de/!5445375/


Kati Engel

7h Kati Engel
@Kati_Engel

Antworten Retweeten Favorit "Die Hartz IV-Regelsätze reichen nicht aus, dass alle Kinder teilhaben können." @Min_HeikeWerner auf der Fachtagung… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by Linksfraktion Thl

Ina Leukefeld

11h Ina Leukefeld
@iia_i

Antworten Retweeten Favorit Öffentliche Beschäftigung mit 783 geförderten Plätzen in Thüringen. Besser Arbeit finanzieren statt Arbeitslosigkeit. Das war unser Ziel.


Retweeted by Linksfraktion Thl

Linksfraktion Thl

7h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Verfassungsgericht lehnt Maulkorb für den Immelborn-Untersuchungsausschuss ab dlvr.it/Pp1YPm #linke


 
22. Mai 2017

Scheckübergabe an die Rötlein Grundschule Zeulenroda-Triebes

Am 22. Mai konnte ich einen Scheck der Alternativen 54 e.V. in Höhe von 500,00 Euro an die Rötlein Grundschule Zeulenroda-Triebes, zur Fortführung des Projektes zur Leseförderung der Grundschüler, überreichen. Mit dem Geld werden monatlich 20 Zeitungsexemplare „Meine Kleine Thüringer Kinderzeitung“ finanziert. Der Klassensprecher Florian, seine Stellvertreterin Joan und die Klassenlehrerin Frau Steudel nahmen den Scheck dankend entgegen.

Die Thüringer Kinderzeitung leistet nach Auffassung der Schulleitung einen wichtigen Betrag zur Wissensvermittlung und zum besseren Verständnis der deutschen Sprache. Eine breite inhaltliche und für Grundschulkinder verständliche Themenauswahl fördert nicht nur die Lesefähigkeit, sie vermittelt auch fächerübergreifend Lerninhalte für den Unterricht. Dabei werden wichtige Beiträge aus der Politik, Zuwanderung, Natur und Umwelt und Sozialem ebenso nicht ausgespart, wie das ereignisreiche Leben an den Schulen selbst. Die Schüler berichteten, was die Zeitung ihnen bedeutet. Das sie viele Informationen, Geschichten, Hinweise für die Schule, viele kindgerechte Beiträge und die Witze in der Zeitung finden. Eine Schülerin berichtete, dass sie ihrem Bruder eine Geschichte vorgelesen hat, die er immer wieder hören wollte. Herr Felgentrebe von Verein Thüringer Kinderzeitung e.V. ermutigte die Kinder eigene Beiträge oder auch Witze an die Redaktion zu schicken, denn die Zeitung lebt von der Mitarbeit der Schüler. So wird auch in einer nächsten Ausgabe über das Schulfest anlässlich 40 Jahre Rötlein Grundschule im Tierpark Zeulenroda-Triebes berichtet. Die Schüler bedankten sich bei mir mit einem selbst gefertigten Plakat, wo sich jeder Schüler der Klasse mit seiner Hand verewigt hat und die Vorzüge der Kinderzeitung festgehalten wurden. Ich wünsche der Schulleitung um Frau Fritsch weiterhin viel Erfolg in ihrer Arbeit mit den Schülern beim jahrgangsübergreifenden Unterricht und freue mich, dass ich einen kleinen Beitrag dazu leisten konnte.