30. Juli 2016 Aktuell

Experimentieren mit Grundschülern

Experiment in der Otto-Dix-Grundschule in den Ferienspielen. Mit Wasser und Luft hatten die Kinder jede Menge Spaß. Im Hintergrund rechts: ist der Flaschentornado und links werden verschiedene Stoffe auf Löslichkeit untersucht. Vorn sind die Kinder sehr aufmerksam bei der Taucherglocke und beim Auffangen von Luftblasen im Wasser. Riesiger Spaß für alle Beteiligten – ein gelungenes Experiment.  Mehr...

 
29. Juli 2016 Aktuell

Kein „Gutes Leben“ für Konsumenten ohne Schutz

Für den zweiten Tag der Radtour durch unseren Landkreis hat sich Diana Skibbe bereiterklärt zum Verbraucherschutz in Ronneburg Ausführungen zu machen. Seit 2012 ist Diana Skibbe Sprecherin für Verbraucherschutz für die Fraktion Die LINKE. Im Thüringer Landtag.  Mehr...

 
28. Juli 2016 Aktuell

Infostand in Weida

Am 28.Juli führte ich, mit Hilfe einiger Genossen aus Weida, in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr einen Infostand auf dem Markt durch. Wir waren nicht die Einzigen, auch die CDU hatte einen Infostand angemeldet. Von weitem konnte ich schon das Krakeelen einer mir unangenehm bekannten Stimme vernehmen und erfuhr, dass Tügida bis 10.30 Uhr über das Landratsamt in der vorgeschriebenen Frist angemeldet hat. Die Händler und Besucher des Marktes fühlten sich von dem lauten Krakeelen belästigt und fragten immer wieder, ob man solche Demos nicht verbieten könne. Wir wurden informiert, das Weida versucht hat ein Verbot zu erwirken, was leider nicht erreicht wurde.  Mehr...

 
28. Juli 2016 Aktuell

Hilfe für finanziell benachteiligte Menschen in Weida

Im Gespräch mit Weidaer Genossen erfuhr ich, dass die finanzielle Unterstützung für ein kostenloses Mittagessen wöchentlich in der Fundgrube Weida ab September nicht mehr gesichert ist. Es handelt sich hier um 20 Portionen. Die Familie Klouceck, die einen Imbiss und Eisdiele in Weida betreibt, übernimmt das Kochen und die Anlieferung sowie die Finanzierung für eine Wochenportion im Monat.  Mehr...

 
21. Juli 2016 Aktuell

Diana Skibbe finanziert Ferienlager

Seit nunmehr 16 Jahren führt der Landesverband der PDS/DIE LINKE. gemeinsame Ferienlager mit dem Kinderverein „Ottokar e.V.“ aus Berlin durch. Hauptziel ist es, Kindern und Jugendlichen im Alter von 6-16 Jahren erholsame und interessante Ferientage zu ermöglichen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf Familien, denen es aus finanziellen Gründen schwer fällt, ihren Kindern eine Teilnahme am Ferienlager zu ermöglichen. Wie jedes Jahr geht es nach Balatonfenyves (Ungarn) mit dem Bus. Positiv ist, dass die teilnehmenden Kinder Kontakte zu Berliner und zu ungarischen Kindern knüpfen, die zur gleichen Zeit im Objekt Ferien verleben.  Mehr...

 
13. Juli 2016 Aktuell

Silber für Braunichswalde

Das Thüringer Dorf Braunichswalde im Landkreis Greiz habt im 25. Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ die Jurys überzeugt. Nach dem Regional- und dem Landeswettbewerb stellte sich Braunichswalde nun erneut einer unabhängigen Expertenjury im Wettbewerb mit insgesamt 33 Dörfern. Es hat sich gelohnt, denn das hervorragende Engagement und die viele Energie wurde mit Silber belohnt. Die Bundesbewertungskommission, die sich aus den mitwirkenden Verbänden und Institutionen des Dorfwettbewerbs zusammensetzt, entscheidet in den folgenden zuvor festgelegten Bereichen über die Präsentationen der jeweiligen Dorfgemeinschaften: Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen, Soziale und kulturelle Aktivitäten, Baugestaltung und –entwicklung, Grüngestaltung und Integration des Dorfes in die Landschaft und Gesamtbild bzw. Gesamtansatz der Initiative  Mehr...

 
9. Juli 2016 Aktuell

Museum Reichenfels in Hohenleuben erhält Zuwendung

Als Vorsitzende des Vereines Alternative 54 e.V. konnte ich am 9. Juli wieder einem Verein eine Spende in Höhe von 500,00 Euro übergeben. Der Vogtländische Altertumsforschende Verein zu Hohenleuben e.V., der die Trägerschaft für das Museum Reichenfels-Hohenleuben übernommen hat, benötigt dieses Geld für dringend notwendige Arbeiten im Museum.  Mehr...

 
3. Juli 2016 Diana Skibbe/Aktuell

3000ste Zuwendung des Vereines „Alternative 54 e.V.“

Es ist schon etwas Besonderes, wenn ich in Kühdorf dem Feuerwehrverein zur finanziellen Unterstützung der 600 Jahrfeier und 300 Jahre Kühdorfer Kirche, am 25.Juni die 3000ste Zuwendung seit Bestehen des Vereines „Alternative 54 e.V.“ als Scheck überreichen durfte. Da keine Eitrittgelder genommen wurden und auch eine Rundumbetreuung der Kinder beim Jubiläumsfest erfolgte, wurden die Ausgaben mit den 500,00 Euro abgedeckt. So hatten auch sozial schwache Familien und besonders deren Kinder die Möglichkeit, das umfangreiche Angebot ohne finanzielle Aufwendungen zu nutzen. Viele Helfer haben am Erfolg des Festes mitgewirkt.  Mehr...