30. Mai 2015 Aktuell

1.Treffen zur Linken-Osthüringer-Kommunalpolitiker-Klausur in Greiz

Am Samstag, dem 30.05.2015 trafen sich in der Greizer Vogtlandhalle Kommunalpolitiker aus dem Kreis Suhl, Gera, dem Saale-Orla-Kreis, dem Altenburger Land und dem Kreis Greiz. In diesem ersten Treffen wurde über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit und die Vernetzung der Regionen beraten. Für die nächsten Beratungen wurden folgende Themenschwerpunkte erarbeitet: - Funktionale Verwaltungs- und Gebietsreform - Kulturpolitik (Denkmalschutz, Tourismus, Theater) - die Kita Finanzierung - die Flüchtlingspolitik - die Schulnetzplanung - die kommunale Haushaltsführung (KFA) - Ärztliche Versorgung im ländlichen Raum  Mehr...

 
21. Mai 2015 Aktuell

Landesgartenschau Schmalkalden

Auswärtige Sitzung des Ausschusses für Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten in Schmalkalden zur Landesgartenschau. Schmalkalden hat ganze Arbeit geleistet. Es lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall, zumal großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt worden ist. Mehr...

 
18. Mai 2015 Aktuell

Sieben Jahre Schulpartnerschaft mit einer tschechischen Schule

Vom Montag, dem 18.05.2015, bis Freitag, dem 22.05.2015, fand an der Regelschule Bad Köstritz der Gegenbesuch der Partnerschule aus Loket statt. Gut vorbereitet und bester Laune nahmen sie ihre Gäste am Montagmittag in Empfang. Zuerst richteten sie ihre Unterkünfte in der Köstritzer Schule ein, mit selbstgebackenem Kuchen und bei schönstem Wetter erneuerten sie dann ihre Bekanntschaften bei gemeinsamen Spielen. Es wurde vom Schulleiter durchs Schulhaus geführt und zur Einstimmung des diesjährigen Projektthemas „Vergangenheit und Gegenwart beider Länder“ wurde eine Film über Buchenwald mit englischem Untertitel gezeigt.  Mehr...

 
12. Mai 2015 Aktuell

Landtag beschließt mit den Stimmen der rot-rot-grünen Koalition Kommunalfinanzübergangsgesetz 2015 – Landkreis Greiz erhält zusätzlich über 1,5 Millionen Euro

Mit den Stimmen der rot-rot-grünen Koalition wurde in der Sitzung des Landtages vergangene Woche das Kommunalfinanzübergangsgesetz 2015 beschlossen. Mit diesem erhalten die Thüringer Kommunen zusätzliche 102,4 Millionen Euro „frisches“ Geld aus Landesmitteln. „Die rot-rot-grüne Koalition hat das Anhörungsverfahren ernst genommen, zugehört und sich dann bewegt.“, sagte die Landtagsabgeordnete Diana Skibbe (DIE LINKE). Mit dem jetzt gefundenen Kompromiss erhalten die Thüringer Kommunen im Jahr 2015 zur Verbesserung ihrer Finanzausstattung zu den bisher zugesagten Geldern weitere 24,4 Millionen Euro aus Landesmitteln. So können die Kommunen in diesem Jahr mit 102,4 Millionen Euro „frischem“ Geld aus Landesmitteln rechnen. Dadurch, dass die neue Koalition auch noch die Zusagen der CDU aus dem letzten Jahr in Höhe von 30 Millionen Euro Bedarfszuweisungen und 3 Millionen Euro Winterdienstkosten finanzieren musste, wird die zugesagte Summe von insgesamt 135 Millionen Euro erreicht.  Mehr...