29. März 2015 Aktuell

Nazis in Nadelstreifen?

- Über das „Lesertreffen“ der rechtsextremen Zeitschrift „Zuerst!“ in Zeulenroda - Vortrag und Diskussion mit dem Journalisten und Rechtsextremismus-Experten Andreas Speit am 8. April 2015 Vom 6. bis 8. März fand im „Bio Seehotel“ in Zeulenroda das jährliche „Lesertreffen“ der rechtsextremen Zeitschrift „Zuerst!“ statt.  Mehr...

 
19. März 2015 Aktuell

Besichtigung in Rositz/Schelditz

In Vorbereitung auf die öffentliche Anhörung des Petitionsausschusses des Thüringer Landtags zur Petition der Bürgerinitiative Rositz-Schelditz traf sich heute eine Delegation, bestehend aus Abgeordneten des Landtages, vor Ort, um sich ein persönliches Bild der Lage vor Ort zu machen. Geruch kann man nicht be-„schreiben“. Herr Schumann und Herr Dobmaier von der Bürgerinitiative führten die Abgeordneten zu den betroffenen Stellen in Schelditz. So zum Beispiel in den Keller des Eigenheimes von Herrn Dobmaier und den ehemaligen Konsum von Schelditz Mehr...

 
14. März 2015 Aktuell

Basiskonferenz der Partei DIE LINKE in Weimar – 100 Tage ROR-ROT-GRÜN

Heute, am 14. März 2015 trafen sich viele Genossinnen und Genossen in Weimar um über die – eigentlich ja „erst“ 99 – ersten Tage in Regierungsverantwortung mit dem ersten Linken Ministerpräsident überhaupt zu sprechen. Die öffentlichen Medien bezeichnen diese ersten 100 Tage als „geräuschlos“. Dies wird im Allgemeinen als Kompliment unter den Genossinnen und Genossen wahrgenommen.  Mehr...

 
6. März 2015 Aktuell

Frauentags-Feier im neuen Büro

Meine Einladung zu einer vorfristigen Frauentags-Feier wurde gut angenommen. Bei Kaffee und Kuchen berichtete ich über die Eröffnungsfeier vom Vortag und sprach nochmal meinen Wunsch aus, dass dieses Büro mit Leben erfüllt wird. Jeder der Hilfe braucht oder Probleme hat wird nach bestem Wissen und Gewissen unterstützen werden. Gisela Taubert aus Weida verbreitete gute Laune, indem Sie kulturell die Feier unterstützte. Ein Beitrag sei als Kostprobe hier aufgeführt:  Mehr...

 
6. März 2015 Aktuell

Neues von der ROT-ROT-GRÜNEN Landesregierung

Die Rot-rot-grüne Regierungskoalition liefert und unterstützt Kommunen mit dem Thüringer Kommunalfinanzierungsübergangsgesetz 2015 – Landkreis Greiz erhält 1, 283 Millionen Euro zusätzliche Schulinvestitionspauschale „Die rot-rot-grüne Regierungskoalition hält Wort und unterstützt die kommunale Familie im Übergangsjahr 2015 mit zusätzlichen finanziellen Mitteln.“, erklärte die Landtagsabgeordnete Diana Skibbe (DIE LINKE). Im Koalitionsvertrag hatten sich DIE LINKE, SPD und Bündnis90/Die Grünen verständigt, dass vor einer Neustrukturierung des Kommunalen Finanzausgleichs (KFA) für das Haushaltsjahr 2015 mögliche Haushaltsüberschüsse u.a. für die Erhöhung des KFA und für die Unterstützung notleidender Kommunen verwendet werden. Mit einem jetzt dem Landtag vorgelegten Gesetzentwurf werden Investitionen gestärkt und ergänzende Bedarfszuweisungen zur Verfügung gestellt. Mit dem jetzigen Gesetz wird nur ein Übergang zum neuen Finanzausgleich 2016 geschaffen. Alle weiteren Wünsche und Erwartungen der Kommunen, die berechtigt sind, können deshalb in diesem Paket keine Berücksichtigung finden.  Mehr...

 
5. März 2015 Aktuell

Gelungene Eröffnung mit vielen Gratulanten

Am 5. März um 18:00 Uhr eröffnete mein neues Büro in Zeulenroda-Triebes in der Greizer Str. 33. Ich war überwältgt von den zahlreichen Gratulanten, von den vielen guten Wünschen und den Willkommensgeschenken. Auch auf diesem Weg nochmals VIELEN DANK! Der erste Gast, noch vor der eigentlichen Feierlichkeit, war der Bürgermeister von Zeulenrode - Dieter Weinlich. Ich habe mich sehr gefreut! Insgesamt waren es wohl um die 50 Gratulanten. Ich hoffe, dass dieses neue Büro von Genossinnen und Genossen, aber auch von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen und rege genutzt wird. Mehr...

 
3. März 2015 Aktuell

Hobby mit Erfolgen

Ich war Teilnehmerin der Seniorenweltmeisterschaft für Mannschaften in der zweiten Frauenmannschaft für Deutschland. Eingesetzt war ich am dritten Brett. Gleich in der ersten Runde spielten wir gegen Laskergesellschaft mit Wolfgang Uhlmann am dritten Brett. Der fast 80jährige war früher Nationalspieler und durfte Zonen- und Interzonenturniere spielen und galt lange Zeit als bester Spieler der DDR. Ich durfte gegen ihn spielen und habe gewonnen! Leider verlor die Mannschaft dieses Spiel. Am Ende holten wir aber gegen die Männermannschaften 8:10 Punkte und wurden in der Frauenwertung Vierte. Uns fehlte nur ein halbes Pünktchen zur Bronzemedaille.  Mehr...